• Ein Beitrag von: Julia

    Nutzen Sie schon Social Media?

    social_media_all2

    Wenn Sie versuchen, Ihre Kunden online zu erreichen, geht es fast nicht mehr ohne Social Media. Es gibt verschiedene Medien, die Sie nutzen können. Am bekanntesten sind wohl Facebook und Twitter. Auch Google+, das sachliche Netzwerk LinkedIn sowie Pinterest, die gezielt eine bestimmte Zielgruppe ansprechen, zählen zu den sozialen Medien, die Sie zur Kundenansprache heranziehen können.

    Facebook für Unternehmen

    Mit der Einrichtung einer Unternehmensseite auf Facebook können Sie Promotion für Ihr Unternehmen betreiben. Dafür sollten Sie nicht Ihren privaten Facebook-Account verwenden. Den eigenen Account für Ihr Unternehmen brauchen Sie, um Ihre Unternehmensseite zu erstellen. Auf dieser Facebookseite können Sie dann Ihr Firmenlogo, Bilder, Kontaktdaten sowie kurze Infos über Ihr Unternehmen darstellen. Versuchen Sie mindestens eine Nachricht pro Tag auf Ihrer Facebookseite zu veröffentlichen.

    Twitter für Unternehmen

    Via Twitter stets erreichbar zu sein, wird für Unternehmen immer wichtiger. Twitter unterscheidet sich von Facebook dahingehend, dass Sie bei Twitter gezielt das Gespräch mit Ihren Followern (Folgern) suchen. Sie verlinken nicht nur interessante Artikel, die Sie selbst geschrieben haben, sondern Sie beantworten auch Fragen. Zwei Berichte bzw. Posts pro Tag gelten hier als Minimum. Die Berichte auf Twitter sind kurz: 140 Zeichen pro Nachricht. Ihre Berichte sind für Jedermann lesbar, was bedeutet, dass die Reichweite von Twitter, im Vergleich zu Facebook, wesentlich größer ist.

    Google+

    Als Antwort auf Facebook hat Google „Google Plus“ eingeführt. Google Plus oder Google+ ist nicht zuletzt deswegen interessant, weil es sich sehr gut für Ihre Suchmaschineoptimierung/SEO (Link) eignet. Google selbst betreut und nutzt nämlich dieses soziale Medium. Im Grunde ist der +1-Button von Google+ mit dem Like-Button von Facebook zu vergleichen. Texte, Bilder, Videos, Suchergebnisse und sogar AdWords-Anzeigen können so von jedem Besitzer eines Google-Kontos bewertet werden. Ein Klick auf den +1-Button erhöht dann die Anzahl Ihrer “Stimmen”. Andere User sollen auf diese Weise erkennen, was aktuell interessant bzw. angesagt ist. Die Anzahl der Stimmen hat Einfluss auf Ihre Position in der Liste der Suchergebnisse, auch wenn es sich hierbei nur um eines von sehr vielen Google-Kriterien handelt.

    LinkedIn

    Das größte, speziell auf Unternehmen zugeschnittene, soziale Netzwerk im Internet ist LinkedIn. Genau wie bei Facebook, erstellen Sie bei LinkedIn eine eigene Seite für Ihr Unternehmen. Diese beinhaltet Informationen über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Mitarbeiter. LinkedIn ist nicht nur ein geeignetes Medium zum Aufbau eines Netzwerkes, sondern auch Google bewertet LinkedIn sehr positiv, was Ihnen bei der Steigerung Ihrer Position in den Suchergebnissen, insbesondere in der Suchmaschine von Google, zu Gute kommt.

    Pinterest

    Bilder schauen mit Pinterest. Pinterest ist eine große Pinnwand, auf der Sie Ihre Bilder mit einer digitalen Heftzwecke anpinnen können. Jedem Bild kann eine kurze Beschreibung hinzugefügt werden. Mit Pinterest können Sie sehr schöne Bilder von Ihrem Unternehmen und/oder Ihren Produkten zeigen. Auch können Sie mit Pinterest Ihre Marke im Markt positionieren und so erfahren, was Ihre Zielgruppe bewegt. Bitten achten Sie darauf, dass die Pinterestnutzer zu mehr als 80% aus Frauen bestehen. Pinterest ist also kein gutes Medium für Sie, wenn Ihre Zielgruppe vorwiegend aus Männern besteht.

    Social Media braucht Zeit

    Als Unternehmen lohnt es sich, Social Media zu nutzen. Nicht nur die Kommunikation mit den Kunden wird verbessert, Sie können auch bessere Ergebnisse in den Suchmaschinen erzielen.

    Bei jedem sozialen Medium gilt, dass Sie Zeit investieren müssen. Eine Unternehmensseite ist zwar sehr schnell erstellt, aber dann geht die Arbeit erst richtig los. Ihre Facebookseite & Co. müssen kontinuierlich gepflegt und betreut werden. Wichtig ist, dass Sie bei Ihren Followern und potenziellen Followern immer präsent sind. Vernünftig wäre es daher, bevor Sie mit Social Media anfangen, einen sozialen Medienplan zu erstellen. So haben Sie klar vor Augen:

    • ob Ihre Zielgruppe sich überhaupt auf Social Media befindet
    • ob Ihre Fans mit der Zielgruppe übereinstimmen, an die Sie sich richten
    • welche Inhalte Sie mit Ihren Fans teilen möchten
    • warum Ihre Fans Ihnen folgen sollten
    • wie Sie reagieren, falls Ihre Follower/Fans negative Berichte auf Ihrer Unternehmensseite hinterlassen

    Was kann Searchtrends für Sie leisten?

    Wenn auch Sie mit Ihrem Unternehmen in den sozialen Medien vertreten sein möchten, erstellen wir für Sie gern Ihre Unternehmensseite, in denen von Ihnen favorisierten sozialen Medien. Wir unterstützen Sie bei der Einrichtung und Umsetzung Ihrer sozialen Medienkampagne. Die daran anschließende kontinuierliche Betreuung und Pflege der Unternehmensseite wird Ihre Aufgabe sein. Denn nur Sie können die Fragen Ihrer Kunden zufriedenstellend beantworten.

weitere ...

  • Kreativ im Sammeln von Likes für Ihr Unternehmen

    Kreativ im Sammeln von Likes für Ihr Unternehmen Teilen Sie Aktionen mit Ihren “Followers” und Fans, damit diese als erste neue Produkte in Ihrem Sortiment kennen lernen: Sie sind funktional, aber inzwischen schon Standard-Marketingaktionen, da viele Unternehmen Social-Media nutzen. Für Unternehmer, die in der Gastronomie arbeiten, hat die Online-Media-Agentur, mit WLAN, eine neue Initiative konzipiert, […]

  • Online suchen mit Smartphone oder Tablet

    Online nach Google my Business suchen mit Smartphone oder Tablet Viele Deutsche nutzen ihr Smartphone oder Tablet, um online zu Netz zu stöbern. Deutschland ist mit an der Spitze, wenn es um die Nutzung von Smartphones und Tablets geht. Die Zahl der Smartphone- und Tablet-Nutzer steigen immer noch. Ein lokales Angebot durch Google my Business […]

  • Social Media für Unternehmen

    Nutzen Sie schon Social Media? Wenn Sie versuchen, Ihre Kunden online zu erreichen, geht es fast nicht mehr ohne Social Media. Es gibt verschiedene Medien, die Sie nutzen können. Am bekanntesten sind wohl Facebook und Twitter. Auch Google+, das sachliche Netzwerk LinkedIn sowie Pinterest, die gezielt eine bestimmte Zielgruppe ansprechen, zählen zu den sozialen Medien, […]